Ein Kino mit Vorgarten

Medienkünstlerin Kika Thorne liebt das Lebendige. Im Untergeschoss des Berliner Filmhauses hat sie eine grüne Oase geschaffen. In ihrer Installation „A Bar ist a Garden ist a Café ist a Reading Room“ können sich Filmemacher und Zuschauer von der Berlinale-typischen Geschäftigkeit erholen – und inmitten von Pflanzen und Büchern über ihre Filmerlebnisse unterhalten.

Seit sechs Jahren wird im Forum Expanded Medienkunst ausgestellt. Video- und Installationskünstler tragen den Film von der Kinoleinwand in die Galerien und Lobbys Berlins. Begleiten Sie uns auf einen multimedialen Rundgang durch den außergewöhnlichen Vorgarten des Kino Arsenal.

Von Sabrina Kurth und Christian Papesch

Audioslideshow auf Bärlinale 2011

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>